Best Practises & Next Steps – Energie AG vom 21. September 2022
Started by frieda.grube@dthg.de


Rate this topic
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5


0 posts in this topic
frieda.grube@dthg.de
Super Moderator
******


0
41 posts 41 threads Registriert seit: Apr 2022
21.09.2022, 15:45 -
#1
Das Credo vom Experten Rüdiger Külpmann bei der letzten Energie AG schwingt noch nach: „Lernen Sie das thermische Verhalten Ihrer Räume und Anlagen kennen!“ Theater verhalten sich thermisch völlig anders als Büroräume oder Wohnräume wegen fehlender Speichermasse in Wänden und Decken. Die DTHG sammelt deshalb derzeit Informationen, um Energiekennzahlen zu bilden, die Theatern helfen, die eigenen Einsparpotentiale einzuschätzen und passende Schritte einzuleiten.
Denn – so stellte Vorstandsvorsitzender Wesko Rohde einleitend zur AG fest – eine Rückentwicklung der Energiepreise ist nicht absehbar. Umso wichtiger bleibt energiesparendes und -effizientes Arbeiten in der Kultur, genauso wie langfristige Investitionen und Förderungen von Seiten der Politik.
An welchen energetischen Stellschrauben die Häuser zur Zeit konkret drehen und welche Maßnahmen bereits erste Erfolge aufweisen stand ganz oben auf der Agenda der gestrigen Energie AG.

Die Top 5 der Maßnahmen aus Düsseldorf, Berlin, Leipzig und Göttingen:

1. Die Anpassung der Laufzeiten der Lüftungs- und Heizungsanlagen an das Nutzungsverhalten der Räume
Wann ist Vorstellung? Wann ist in welchem Raum Probe? Man müssen die Anlagen volle Leistung bringen, wann nicht. Während Corona liefen in vielen Häusern die Lüftungsanlagen auch nachts, um die Frischluftanteile in den Räumen maximal hoch zu halten. Diese Zeiten sind vorbei, ohne die hygienischen Anforderungen zu missachten. Inzwischen haben wir Erfahrungen gemacht und können effizienter handeln. Es gilt, Kosten und Nutzen genau abzuwägen und den Energieaufwand zu minimieren. Eine effiziente Regelung der Heizungen über digitale Thermostate ist z.B. sinnvoll. Die Anlagen entsprechend energetisch nachhaltig einzustellen, eine wichtige und sinnvolle Maßnahme der haustechnischen Abteilungen.

2. Wärmerückgewinnung
Zu Beginn von Corona wurden die Anlagen vielfach auf reine Frischluftzufuhr unter Vollast umgestellt. Ein hoher Energiebedarf war die Folge. Aktuell kann ein Umluftbetrieb mit Wärmerückgewinnung gefahrlos angewendet werden. Ein Einsatz von filterlosen Luftreinigern kann geprüft werden. Die angenommene Viruslast, die bei der Wärmerückgewinnung im teilweisen Umluftbetrieb wieder zurück in den Raum kommt, ist nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu vernachlässigen.

3. Haus- und Bühnentechnik erneuern, wo möglich
Die Beleuchtung in Fluren kann über Bewegungsmelder gesteuert werden. Auch die Lampen in den Büros und Werkstätten sollten durch energiesparende LED-Technik ersetzt werden. Unterflurgeräte können runter geregelt werden.

4.  Mitarbeiter sensibilisieren
Die Mitarbeiter und Künstler auf die Maßnahmen und Veränderungen einzustimmen und für das gemeinsame Sparvorhaben zu begeistern ist ein Kraftakt, aber A und O für das Gelingen der Umstellungen
Das tägliche Licht Ausschalten in allen Räumen, der Abschied von der gelernten Wohlfühltemperatur, das ungewohnte Hände waschen mit kaltem Wasser – diese Veränderungen gemeinsam zu tragen bedarf einiges an Fingerspitzengefühl, Verständnis und Teamgeist.

5. Energetische Nachtruhe einführen
In der Nachtruhe werden alle nicht sicherheitsrelevanten Energieträger im Haus ausgeschaltet. Trauen Sie sich! Ein möglicher Benefit: Beim morgendlichen Einschalten der Anlagen lernen die haustechnischen Abteilungen z.B. das individuelle Erwärmungsverhalten ihrer Räume kennen und ihr Haus besser energetisch zu verstehen.
 
Wir bedanken uns für den spannenden und regen Austausch am 21. September 2021 und freuen uns auf unseren weiteren Weg des gemeinsamen Lernens.

Wenn Sie uns Ihre Kennzahlen zur Verfügung stellen wollen oder Fragen haben, steht Ihnen das DTHG Forum als Kommunikationsplattform zur Verfügung. Weitere Strukturen befinden sich im Aufbau.

Anbei das Protokoll des Treffens.

Besten Gruß,
das DTHG Team
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.09.2022, 10:56 von frieda.grube@dthg.de.


Angehängte Dateien
.pdf   220921_Energie AG.pdf (Größe: 82,21 KB / Downloads: 11)


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Energie AG vom 24. August 2022 frieda.grube@dthg.de 1 2 21.09.2022, 12:40
Letzter Beitrag: Wesko Rohde

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste